Weinbagaluten, Naturwein, Orange Wine, RAW-Wine, Hamburg, Wein, Weinladen, Naturweinladen, Eppendorf, Andreas Politzer, Bottled Grapes

Die Weinbagaluten: Hamburgs erster Naturweinladen

Ob nun Natural, Pet Nat, Orange Wine, RAW oder Artisane – der alternative Weingenuss hat seit April 2019 in Hamburg eine neue Heimat gefunden – in der Martinistraße 16. Bei den Weinbagaluten. Ein Ortsbesuch.

Weinbagaluten, Naturwein, Orange Wine, RAW-Wine, Hamburg, Wein, Weinladen, Naturweinladen, Eppendorf, Andreas Politzer, Bottled Grapes

Hereinspaziert! Hier gibt es Wein zu entdecken! ©Bottled Grapes

Im kleinen Souterrainladen riecht es noch immer leicht nach Holz. Frisch gezimmerter Sperrholzplattentheke sei dank. Natürlich ohne Verkleidung oder sonst wie geschönt. Das Sperrholz darf hier Sperrholz sein. Einzig und allein das Logo der Weinbagaluten prankt mittenmang drauf. Dass es sich bei den zwei ineinander übergehenden Räumen um einen Weinladen und nicht um ein Café handelt, sieht man eigentlich erst auf den zweiten Blick, sollte man sich einfach so, ganz ohne Grund, die paar Stufen hinunter verirren: Statt prall gefüllter Weinregale, die mit großer Auswahl protzen, hängen hier lediglich drei Schiefertafeln, auf denen das Sortiment präsentiert wird. Ein paar Dutzend unterschiedliche Naturweine, Orange Wines und Pet Nats von einer guten Handvoll Winzer. That’s it. Mehr hat Inhaber Andreas Politzer nicht zu bieten. Und damit bietet er gleichzeitig alles.

Andreas und ich sitzen an einem der kleinen Tische und auf den gemütlichen Stühlen, die den Rest der Inneneinrichtung ausmachen. Und wir überlegen. Sind die Weinbagaluten tatsächlich der erste reine Naturweinladen in Hamburg? Klar, es gibt das Zuehlke. Aber das ist ein Bistro, keine Weinhandlung. Das Restaurant Hæbel bietet im La Cave auch Naturweine an. Aber das ist halt eine Weinbar. Ein paar andere Handlungen führen natürlich Naturweine. Aber eben nur unter anderem. Wir grübeln und grübeln, reihen Namen an Namen. Nö, ist so. Während sich in Berlin die Naturweinhandlungen fast schon gegenseitig die Luft zum Atmen nehmen, weil es inzwischen so viele sind, sind die Weinbagaluten in Hamburg tatsächlich einzigartig. Erstaunlich.

Ohne Konventionen, aber mit ganz viel Herzblut

Weinbagaluten, Naturwein, Orange Wine, RAW-Wine, Hamburg, Wein, Weinladen, Naturweinladen, Eppendorf, Andreas Politzer, Bottled Grapes

Maltherapie im Arnacho-Stil statt glatt polierte Verkaufsfläche @Bottled Grapes

Dabei hat Andreas Politzer mit den Weinbagaluten vor einiger Zeit als Online-Handlung angefangen. Dass es seit April 2019 einen Laden gibt, ist purer Zufall. Andreas hat viele Jahre im Stadtteil Eppendorf gelebt, fand die kleinen Souterraingeschäfte in der Martinistraße schon immer ganz bezaubernd. Als dann im Februar genau solch eine Fläche vermietet werden sollte, musste er einfach zugreifen. Gut, zuerst musste er sich gegen die Mitinteressenten durchsetzen. Aber dann ging es los – mit wenig finanziellen Mitteln, aber einer enormen Fülle an Kreativität. Was schon da war, war der Name. Den hat er damals bei seinem ehemaligen Kompagnon durchgesetzt, der von dem Bagaluten-Zusatz nur mäßig begeistert war. Schließlich kennt außerhalb von Norddeutschland kaum jemand dieses Synonym für Rebell. Aber passender geht es doch eigentlich nicht. Weinbagaluten. Menschen, die gegen Konventionen rebellieren, Querdenker, Punks – auf den Punkt gebracht. Der Name ward geboren und blieb. Und wenn es doch mal Unsicherheiten bei den Kunden gibt, erklärt Andreas die Bedeutung gerne wieder und wieder.

Ansonsten muss er allerdings nicht soviel erklären. Zum Beispiel, was Naturwein überhaupt ist. Zu seinem eigenen Erstaunen kommen die meisten Kunden ganz gezielt zu den Weinbagaluten, kennen sich bereits aus, haben Vorkenntnisse und bringen die beste Weinneugierde überhaupt mit. Ein großes Privileg. „Vor fünf Jahren hätte das so aber noch nicht funktioniert“, räumt Andreas ein. „Da war die Zeit für Naturweinverkauf in dieser Form noch nicht reif.“

Die Weingabaluten – wie alles begann

Weinbagaluten, Naturwein, Orange Wine, RAW-Wine, Hamburg, Wein, Weinladen, Naturweinladen, Eppendorf, Andreas Politzer, Bottled Grapes

Liebevolle Handarbeit findet man selbst bei den Preisschildern ©Bottled Grapes

Er spricht da aus eigener Erfahrung. Andreas war jahrelang als Einkäufer von konventionellen Weinen unterwegs. Hauptsächlich in Frankreich, aber auch in Norditalien. Irgendwann machte sich Langeweile bei ihm breit. Zu sehr ähnelten sich die fast schon genormten Weine. Und dann kam auch noch sein Gewissen mit ins Spiel. Als nämlich im Bordeaux und Burgund kräftig an der Preisschraube gedreht wurde. Nach oben, versteht sich. Während die Qualität sank. Dieses Gierspiel wollte er nicht mehr mitmachen.

Durch Zufall bekam er während er unterwegs war seinen ersten Naturwein ins Glas – und war direkt hin und weg. Zurück in Hamburg klapperte er mit seinem damaligen Kompagnon die Weinhandlungen in Hamburg ab. Was folgte, war die große Ernüchterung. Entweder wussten die Händler nicht, was Naturwein überhaupt ist – oder verteufelten ihn als fehlerhaftes Zeug. Doch es gab ein Licht am Ende des Naturweinentsagungstunnels: die Weinbar von Andreas Zuehlke, wo bereits damals ausschließlich Naturals ausgeschenkt wurden. Und so kam es, dass der eine Andreas zum anderen Andreas sagte: „Hallo, wir sind deine zukünftige Konkurrenz – was kannst du uns an Naturweinen so bieten?“ Andreas Zuehlke hatte viel zu bieten. Und zeigte alles, was er hatte. Das wiederum steigerte die Naturweinliebe von Andreas Politzer ins Unermessliche.

Naturwein – Qualität muss sein

Weinbagaluten, Naturwein, Orange Wine, RAW-Wine, Hamburg, Wein, Weinladen, Naturweinladen, Eppendorf, Andreas Politzer, Bottled Grapes

Andreas Politzer ist Herz und Hirn der Weinbagaluten @Bottled Grapes

Er knüpfte Kontakte und putzte viele Winzerklinken. Bis er mit seinem jetzigen Sortiment dastand. Ganz vorne mit dabei: 2Naturkinder, Georg Schmelzer und die Weine von Andreas Durst. Aber auch Quantum Winery oder Autour de l’Anne findet man unter anderem jetzt bei den Weinbagaluten. Nachlaufen muss Andreas den Winzern inzwischen so gut wie nicht mehr. Im Gegenteil. Immer wieder kommen Kostmuster bei ihm an, die ihn von den Naturweinen der unterschiedlichen Produzenten überzeugen sollen. Andreas probiert und probiert. Begeistern kann ihn indes nicht alles. „Naturwein zu machen, das muss man üben“, sagt er. Einfach nebenbei, das gehe nicht. Wobei genau das inzwischen viele Winzer machen würden, räumt Andreas ein, denn Naturwein liegt nun halt auch im Trend. Aber einfach so Naturwein herstellen? Nein, damit müsse man sich schon sehr genau auseinandersetzen, meint Andreas. Und auch bereit sein, ein Risiko einzugehen. „Da kann auch schon mal was im Keller schief gehen. Ich muss das dann ja nicht verkaufen, sondern wünsche den Winzern viel Glück fürs nächste Mal.“

Ein Satz, der beweist, dass es Andreas mit seinen Weinbagaluten nicht um einen Trend geht, sondern um außergewöhnliche Qualität. Natürlich gibt es auch in der Naturweinszene schwarze Schafe. Die gibt es schließlich überall. Aber diese wird man bei den Weinbagaluten nicht finden. Hier wird nur verkauft, was den Besitzer zuvor vollends überzeugen konnte. Wenn ihr jetzt selbst neugierig geworden seid: die Weinbagaluten findet ihr in der Martinistraße 16 in Hamburg. Andreas bekommt demnächst eine Ausschanklizenz, sodass ihr die Weine bald direkt vor Ort probieren könnt. Wenn ihr aber eher zu den ungeduldigen Menschenkindern gehören solltet: er schenkt die Weine auch am 29. Juni beim ersten Hamburger Urban Wine Festival aus. Auch dort könnt ihr euch also durch sein Sortiment verkosten.

Nachweis Titelbild: ©Bottled Grapes

*Dieser Text entstand mit Wissen des Inhabers, aber ohne dessen Einfluss. Er spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wider. Gesetzte Links dienen Servicezwecken und sind nicht kommerziell.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s