Il Garage, Weinbar, Hamburg, Ottensen, Bottled Grapes

Eine Lieblingsweinbar in Hamburg: Il Garage in Ottensen

Als Fischkopp ist man ja nun wahrlich nicht nah am Wein gebaut. Während ich im Urlaub also durch die Weinberge der Welt stromere, bin ich in meinem Alltag hier in Hamburg auf gute Weinhändler angewiesen. Und auf gute Weinbars. Eine davon ist im Laufe des vergangenen Jahres fast so etwas wie mein zweites Wohnzimmer geworden: das Il Garage im schönen Stadtteil Ottensen.

Im Il Garage ist der Name Programm. Denn die Weinbar war früher tatsächlich mal eine Garage. Eine hohe Garage. Dementsprechend zugig kann es im Herbst und Winter da schon einmal zugehen. Das macht aber nichts. Drinnen ist es nämlich so gemütlich, dass man sich notfalls auch mit Jacke am Körper wohl fühlt. Was nicht zuletzt an Christian und Philipp liegt, den sich abwechselnden Gastgebern. Und an der urig zusammengewürfelten Einrichtung. Und der lässigen Musikuntermalung. Und natürlich den tollen und manchmal sogar ungewöhnlichen Weinen.

Wein ist die Garage schon lange gewohnt. Denn bevor sie eine Weinbar wurde, war sie ein Weinlager. Nämlich das Weinlager vom Oxhoft, das nur eine Eingangstür entfernt ist und dem Christian gehört. Seit zwanzig Jahren. Das Oxhoft wurde irgendwann größer und größer, sodass die Garage als Lager nicht reichte. Also zog das Lager um. Und die Garage bekam eine neue Bestimmung. Nämlich unter anderem dienstags bis freitags von 17 bis 22 Uhr als Weinbar der Nachbarschaften und Weinliebhabern von nah und fern zu dienen.

Il Garage – der ideale Ort für Weinliebhaber

Denn tatsächlich tummeln sich nicht nur die Nachbarschaft (so wie ich), sondern Weinliebhaber aus ganz Hamburg im Il Garage. Das hat neben den extrem netten, freundlichen und kenntnisreichen Gastgebern natürlich einen weiteren Grund: die Weine selbst. Was man im Oxhoft nebenan kaufen kann, gibt es hier auch auf der Karte. Das bedeutet zuallerallererst einmal einen ganz eindeutigen Österreich-Schwerpunkt: Wachau, Burgenland … Christian kennt die Winzer alle persönlich, ist mit einigen sogar gut befreundet, kann Geschichten zu jedem Weingut, zu jedem Wein erzählen. So habe ich die Weine von Braunstein, Gesellmann, Machherndl und und und kennengelernt. Dank diverser Events dann sogar die Winzer persönlich, die es immer wieder nach Hamburg gen Oxhoft und in die Garage zieht. Diese Events sind aber ein Kapitel für sich, das hier in den nächsten Monaten bestimmt immer mal wieder aufgeschlagen wird. Schließlich feiert das Oxhoft dieses Jahr zwanzigjähriges Jubiläum – und die Garage ist die ideale Location dafür.

Il Garage, Weinbar, Hamburg, Ottensen, Bottled Grapes

Ein wenig Kunst an den Wänden darf natürlich auch nicht fehlen © Bottled Grapes

Aber kommen wir erst einmal zurück zu den Weinen. Österreich also. Gute, traditionelle Sachen. Aber eben auch viel Neuartiges, Experimentelles, bewusst Ökologisches. Stichwort maischevergorene Weine. Sie tummeln sich trüb im Glas, lassen zweifeln und überwältigen dann als ungeschönter Geschmackserlebniskracher. Sehr genial. Wem das alles vielleicht ein wenig zu abgefahren ist … keine Panik. In der Garage gibt es auch gediegenen und/oder traditionellen Stoff. Nicht nur aus Österreich. Auch Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien sind dabei. Eine Weinkarte gibt es nicht, die wird von diversen Schiefertafeln ersetzt, die man durchstöbern kann. Das Angebot wechselt einfach zu häufig. Bestellt und bezahlt wird an der Theke. Lässig halt.

Auf nach Ottensen!

Ausgehungert sollte man nicht in die Garage kommen. Essen gibt es nämlich nicht. Also fast nicht. Man kann sich eine Platte mit Brot, Bergkäse, Salami und Schinken bestellen, die frisch zusammengestellt wird. Und die eine göttlich hohe Qualität hat und dementsprechend fantastisch schmeckt. Wem das nicht reicht: bitte vorher essen. Obwohl ich es auch schon mal erlebt habe, dass sich ein Stammgast eine Pizza zum Wein mitgebracht hat. Ottensen eben. Ich liebe es!

Wer nicht nur glasweise seinen Wein genießen möchte, hat natürlich die fantastische Möglichkeit, nebenan im Oxhoft nach seinem Wunschwein zu suchen, der dann in Ruhe (und inklusive eines fairen Korkgelds) in der Garage genossen werden kann. Oder man lässt sich von Christian und Philipp einfach etwas empfehlen. Und das kann ich wiederum sehr empfehlen, denn die beiden kennen sich nicht nur fantastisch aus, sondern speichern auch den Geschmack eines jeden Gastes ab – und können diesen dementsprechend bedienen oder eben auch mal herausfordern. Also, wenn ihr aus Hamburg kommt oder es euch mal in unsere schöne Hansestadt verschlägt, dann solltet ihr die Weinbar Il Garage in Ottensen echt mal besuchen. Es lohnt sich! Versprochen. Das sage ich als überzeugter Stammgast. Ihr findet die Garage in der Kleinen Rainstraße 3. Vielleicht begegnen wir uns da ja mal auf ein Glas Wein?

Bildnachweis Titelfoto: © Bottled Grapes

* Dieser Text entstand ohne dem Wissen von Inhaber und Mitarbeiter. Er wurde also weder beauftragt noch vergütet, sondern spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wider.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s