Wie es dazu kam, dass ich plötzlich spanische Rotweine mag

Jeder noch so passionierte Weintrinker hat bestimmte Regionen, die sich ihm am Gaumen einfach nicht erschließen können. Mit etwas Glück (und Durchhaltevermögen) kann es aber zu einem Aha-Erlebnis kommen. Wie bei mir neulich. Womit wir beim spanischen Rotweinen wären. „Wie es dazu kam, dass ich plötzlich spanische Rotweine mag“ weiterlesen

Kleiner und großer Esel aus dem Veneto: Die Musso-Weine von Contrà Soarda

Seit einiger Zeit prägt kaum ein anderes Wort die Weinwelt so sehr wie der Begriff Terroir. Terroir hier, Terroir da, Terroir über alles. Dabei ist es für den Großteil der Winzer doch längst normal, das Beste aus Boden und Trauben zu machen, um die Regionalität ihrer Weine herauszuarbeiten. Deswegen hat sich die italienische Weinfamilie Gottardi, die seit 1999 in den Hügeln von Bassano im Veneto das Weingut Contrà Soarda betreibt, mit ihren Musso-Weinen einen kleinen Seitenhieb erlaubt. Ein Seitenhieb, der übrigens auch noch fantastisch schmeckt! „Kleiner und großer Esel aus dem Veneto: Die Musso-Weine von Contrà Soarda“ weiterlesen

Ein Besuch im Weinkeller der Sansibar auf Sylt

Die Sansibar polarisiert, keine Frage. Aber selbst der strikteste Sansibar-Verweigerer, der zugleich Weinliebhaber ist, muss zugeben, dass der Weinkeller des legendären Strandrestaurants ziemlich beeindruckend ist. Schließlich hat das Lokal eine der größten Weinkarten Deutschlands. Was folgt, ist ein Besuch des Weingewölbes. „Ein Besuch im Weinkeller der Sansibar auf Sylt“ weiterlesen

Buchrezension: „Wein und Krieg“ von Don und Petie Kladstrup

Bücher über Wein müssen nicht immer druckfrisch sein, um trotzdem noch aktuell sein zu können. Historischen Ereignissen etwa ist nur selten noch etwas hinzuzufügen, wenn sie erst einmal gründlich recherchiert sind. Bestes Beispiel ist da das Buch des Journalisten-Ehepaares Don und Petie Kladstrup, das sich in „Wein und Krieg“ mit der deutschen Besatzung Frankreichs auseinandersetzt. „Buchrezension: „Wein und Krieg“ von Don und Petie Kladstrup“ weiterlesen

Eine Lieblingsweinbar in Hamburg: Il Garage in Ottensen

Als Fischkopp ist man ja nun wahrlich nicht nah am Wein gebaut. Während ich im Urlaub also durch die Weinberge der Welt stromere, bin ich in meinem Alltag hier in Hamburg auf gute Weinhändler angewiesen. Und auf gute Weinbars. Eine davon ist im Laufe des vergangenen Jahres fast so etwas wie mein zweites Wohnzimmer geworden: das Il Garage im schönen Stadtteil Ottensen. „Eine Lieblingsweinbar in Hamburg: Il Garage in Ottensen“ weiterlesen

Hamburger Weinberg wird gerodet

2018 fiel die Lese mal wieder aus. Traubenklau hat eine lange Tradition in der Hansestadt. Und nun ist gar ganz Schluss mit dem „Stintfang Cuvée“, denn aufgrund von Bauarbeiten am Bahnhof Landungsbrücken sollen die 100 Rebstöcke demnächst gerodet werden. „Hamburger Weinberg wird gerodet“ weiterlesen